Einsatz - 12.09.2011

Personensuche einer vermissten 85-Jährigen mit glücklichem Ausgang

Einen glücklichen Ausgang fand eine groß angelegte Personensuche, bei der eine 85-Jährige aus Unterholzhausen seit einem halben Tag abgängig war. Sie hatte sich auf den Weg zu Verwandten gemacht, die nur etwa einen Kilometer von ihrem Wohnhaus entfernt leben. Die Frau, „die etwas verwirrt ist und mit einer Krücke geht“, kam an ihrem Ziel aber nicht an. Gegen 21 Uhr wurde dann eine mit der BRK-Wasserwacht Altötting und Töging mit drei Booten und rund 20 Mann Besatzung, die Rettungshundestaffeln des Roten Kreuzes sowie Inntal/Mühldorf und ein Polizeihubschrauber (Edelweiß 4) groß angelegte Suche eingeleitet. Da sich Unterholzhausen in Nähe des Inns befindet, musste auch dort abgesucht werden.

Gefunden wurde sie schließlich gegen 22.20 Uhr von unseren Kameraden, die mit großem Engagement suchten. Die Frau saß in einem Maisfeld etwa zehn Meter neben der Verbindungsstraße UnterholzhausenNeuötting. Sie war wohlauf, wurde aber vorsorglich in das Kreiskrankenhaus Altötting gebracht.

 

Fenster schließen